Sie sind hier:

Vom Lernfrust zur Lernlust - Eltern entspannt euch!

Mütter und Väter wollen das Beste für ihre Kinder und deren Zukunft. Doch was ist heute das Beste? Viele Eltern glauben, ihre Kinder müssten für bessere Chancen im späteren Berufsleben auch nach einem langen Schultag noch stundenlang büffeln. Da ist der Stress für die ganze Familie schon vorprogrammiert. Und das ist frustrierend für Kinder und Eltern. mehr


Autsch! Was tun, wenn Kinder hauen, beißen, schubsen?

Mein kleiner Sohn war wenige Wochen alt und nuckelte an meiner Brust, als seine große Schwester mit ihm schmusen wollte. Theresa war noch keine 2 Jahre alt und wirklich ein sanftes Kind. Plötzlich biss sie dem Baby kraftvoll in den Finger. Ich war völlig überrascht. mehr


Was soll ich werden?

Was soll ich mal werden, wenn ich groß bin? Früher oder später werden auch unsere Kinder vor dieser Frage stehen. Und groß werden sie schneller, als wir es für möglich halten. Wer dann nicht bloß die Lehrstellen oder Studienplätze nehmen will, die gerade noch zu haben sind, der muss schon früh wissen, welchen Weg er einschlagen will. Aus der Vielzahl der Möglichkeiten haben wir drei Beispiele ausgewählt. mehr


Wenn Angst in die Hose geht

In vielen deutschen Kinderzimmern wird nachts die Matratze nass. Manchmal passiert das Malheur selbst Kindern, die längst trocken sind. Dann können emotionale Belastungen der Auslöser sein: ein Umzug, eine Trennung, der Schulanfang. Manche Kinder brauchen Hilfe. mehr


Kindheit in Gefahr

Ich kam auf die Welt und wollte nicht allein sein in der dunklen Nacht. Aber was geschieht? Mutter legt mich weg, hinein in ein weiches Etwas. Und geht! Ich liege in der Finsternis. Todesangst überfällt mich. Kinder nachts allein im Zelt holt der Säbelzahntiger oder ein anderes Raubtier. Seit Hunderttausenden von Jahren ist das so. Ich weiß das genau. Es ist eingebrannt in meine Gene. Ohne Schutz bin ich verloren. mehr


Wir gewinnen alle!

Fernsehverbot, Taschengeldkürzung, Ausgehverbot – um ihre Erziehungsziele durchzusetzen, greifen Eltern häufig zu Verboten. Aber es geht auch anders. Erziehen ohne zu strafen, das war das Credo des Psychologen Thomas Gordon. Er hat das Prinzip der Konfliktlösung ohne Verlierer schon vor 30 Jahren beschrieben. Und es genießt immer noch eine hohe Akzeptanz. mehr


Ich will das nicht anziehen!

Gelbe Socken, lila Hose und grüngestreiftes T-Shirt: Kinder werfen manchmal mit haarsträubenden Ideen die Kleiderordnung über den Haufen. Die Diskussionen um Farbkombinationen und unpassende Kleidung zerren an den Nerven der Eltern, gerade morgens, wenn es schnell gehen muss. Welche Strategien helfen dann, damit der Tag harmonisch beginnt? mehr


Klare Regeln am Tisch und im Alltag, bitte!

Bitte und Danke sagen. Mein und Dein unterscheiden. Grüßen. Nicht mit dem Essen spielen. Stillsitzen. Nicht schmatzen. Schon Kleinkinder lernen Höflichkeitsformen und Tischsitten. Was ist gutes Benehmen und was sollte ein Vorschulkind beherrschen? mehr


Gute Mutter, guter Vater

Verzweifelt schauen wir zu den Pazifischen Inseln, wie die Mütter und Väter ihre Kinder dort erziehen. Als ob die sich dafür interessieren würden, wie die Deutschen das mit ihren Kindern handhaben. Sie machen es so, wie sie es immer gemacht haben. Sie ruhen in einer generationsübergreifenden Sicherheit – jedenfalls wesentlich mehr als wir. Das ist doch das Entscheidende: mutig zu sein und stolz auf das Eigene. mehr


Eltern passé?

Eltern sind uncool. Sie haben keine Ahnung von angesagten Bands, den aktuellen Playstation-Spielen und laufen in peinlichen Klamotten rum. So oder ähnlich denken viele Kinder und suchen die Geborgenheit in einer Gruppe Gleichaltriger. Deren Meinung und deren Moden scheinen zunehmend den Einfluss der Eltern zu verdrängen. Grund zur Sorge? mehr


Ich kann nicht mehr ...

Die Nächte sind kurz, am Tag warten tausend Aufgaben in Job und Haushalt. Ausgerechnet jetzt sind die Kinder so anstrengend. Die Kinderstube fragte eine erfahrene Familienberaterin nach Wegen zum entspannten Alltag. mehr


Ups, da war es wieder!

Eigentlich benutzen wir ja keine Schimpfwörter und bringen doch auch unseren Kindern bei, keine zu benutzen. Wie aber kommen sie dann trotzdem in die Welt und die Münder unserer Kinder und wie kriegt man sie da wieder heraus? mehr


Zwischen Raufen und Fairplay

Zerrissene Hosen, aufgeschlagene Knie und ab und an ein Wackelzahn – das sei bei Jungen ganz normal, sagt man. „Die können gar nichts dafür, die müssen sich nun mal prügeln!“, wissen wir Väter und denken verklärt an unsere Jungenzeit mit ihren Abenteuern zurück. Tatsächlich ge- hören Rangeleien wohl seit jeher dazu, zum Mann-Werden. Aber bitte mit Stil und Fairness wie unter Gentlemen üblich – und nicht mit Springerstiefeln und Totschlägern. mehr


"Der hat aber angefangen!"

Zunge rausstrecken, kratzen, spucken, schlagen - wenn Kinder streiten, fliegen die Fetzen. Erwachsene stecken dann in einem Zwiespalt: Kinder sollen sich nicht alles gefallen lassen, aber auch nicht aggres- siv werden. Wie bringt man Kindern im Vorschulalter also Streitkultur bei? Jana Olsen sprach mit der Pädagogin und Buchautorin ulrike Leubner.  mehr

Themen im aktuellen Heft sind u.a.:

- Vorsicht vor Fremden im Netz!
- Physik-WM in Peking
- Neurofeedback

Was meinen Sie?