Sie sind hier:

Selbstgemachte Zitronenlimonade

Die Sonne scheint, es ist herrlich warm, ihr kommt vom Spielen nach Hause und öffnet die Kühlschranktür. Jetzt eine schöne, kühle Limonade!

Habt ihr schon mal Limo selber gemacht? Ich liebe Zitronenlimonade mit echten Zitronen! Die gab es immer bei meiner Oma und sie ist gar nicht so schwer herzustellen.

Dazu braucht ihr:

• 6 Zitronen (wenn ihr eine Zitronenpresse habt) oder 200 ml Zitronensaft
• 50 g Zucker (ungefähr 4 volle Esslöffel)
• 800 ml stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser
• einen großen Krug, in den alles hineinpasst

Und so geht´s: 

Wenn ihr ganze Zitronen verwendet, müsst ihr diese zunächst halbieren und auspressen. Gebt den Saft in den Krug, den Zucker dazu und rührt das Gemisch um, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gießt nun stilles Wasser oder Sprudelwasser dazu. Wenn ihr mögt, könnt ihr das fertige Getränk eine Weile in den Kühlschrank stellen, bis es angenehm kalt ist.

 

Warum nicht einfach kaufen?

Jetzt könnt ihr natürlich fragen, warum ihr so viel Aufwand betreiben sollt, anstatt einfach eine Flasche aus dem Supermarkt zu nehmen. Mit unserem Rezept spart ihr jede Menge Zucker ein. In einem Liter Coca-Cola oder Fanta Lemon sind über 100 g Zucker enthalten, also mehr als das Doppelte unseres Rezeptes. Damit habt ihr bei einem Liter selbstgemachter Limonade immerhin 16 Würfelzucker weniger zu euch genommen als bei der gleichen Menge eines Supermarktproduktes. Nebenbei bekommt ihr noch eine Extraportion Vitamin C, das in Zitronen reichlich vorkommt.

 

Melone macht’s milder

Falls euch die Zitronenlimo zu sauer sein sollte, könnt ihr sie mit Melonensaft aufpeppen. Dazu müsst ihr eine Melone im Entsafter verarbeiten. Falls ihr keinen habt, hilft auch ein sauberes Küchentuch. Schneidet die Melone in kleine Würfel, legt sie in das Tuch und zerkleinert die Melonenwürfel mit dem Kartoffelstampfer. Dreht das Tuch dann fest zusammen und presst so den Saft heraus. Mischt den Melonensaft nach eurem Geschmack zur Zitronenlimo.

 

von Dr. Anne-Kathrin Habermann

 

 

Themen im aktuellen Heft sind u.a.:

- Arznei für die Kleinen
- Der "Smombie" geht um
- Heilkraft aus der Küche - Hausmittel

Was meinen Sie?