Sie sind hier:

Kuscheliges Körnerkissen

Ein Körnerkissen zum selber basteln - eine tolle Geschenkidee.

Der Herbst kommt und mit ihm auch die kühlen Tage. Da wünscht man sich etwas zum Wärmen. Vielleicht ein Kuschelkissen?

Das geht ganz einfach. Als Füllung eignen sich Kirschkerne, getrocknete Lavendelblüten, aber auch Getreidekörner wie Dinkel, Roggen, Weizen oder Buchweizen. Sie müssen alle schön trocken sein. Außerdem braucht ihr Baumwollstoff, zum Beispiel das Rückenteil eines alten Hemdes oder zwei ausgemusterte Taschentücher. Schere, Nadel und Faden, Stecknadeln, Stift und Papier sind auch notwendig. Für ein Kissen der Größe 20 cm x 20 cm braucht ihr 300 g Kirschkerne. Wenn ihr Getreide einfüllen wollt und das Kissen 25 cm x 25 cm groß wird, braucht ihr 600 g Körner.
Ihr könnt euer Kissen rechteckig machen, aber eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich hatte zum Beispiel Lust, ein Katzenkissen zu machen (Größe 10 cm x 14 cm, 100 g Kirschkerne).
Zeichnet euer Kissen in gewünschter Form und Größe auf Papier und schneidet es aus. Legt den Stoff doppelt, steckt eure Papierform mit Stecknadeln fest und schneidet den Stoff zu. Wenn euer Kissen Verzierungen haben soll, könnt ihr sie jetzt auf die einzelnen Stoffteile aufbringen. Ich habe meiner Katze zwei Augen und ein Näschen gestickt. Dann dreht ihr den Stoff auf links und näht die beiden Teile zusammen, lasst dabei aber eine Öffnung. Dreht den Stoff wieder um und gebt die Körner hinein. Passt auf, dass das Kissen nicht zu prall wird, damit es sich in der Hand noch angenehm anfühlt. Jetzt näht ihr die Einfüllöffnung mit kleinen Stichen zu. Fertig! Mein Kätzchen hat noch eine Schleife bekommen.
Nun könnt ihr euer Kissen zum Erwärmen auf die Heizung legen. Oder ihr erwärmt es mit Hilfe eurer Eltern im Backofen. Wickelt das Kissen zum Schutz des Stoffes in Alufolie ein und wählt die Temperatur nicht zu hoch (50-80° C). Vorsicht beim Herausnehmen! Dann schnell ins Bett und angekuschelt!
Übrigens hilft das Kissen auch ganz prima gegen Bauchschmerzen. Und es ist auch ein nettes Geschenk – falls ihr schon bis Weihnachten plant.

Apothekerin Dr. Anne-Kathrin Habermann

Themen im aktuellen Heft sind u.a.:

- Frühchen
- Strategisches Denken
- Tabuthema Tod
- Streitthema Tattoo

Was meinen Sie?

Zur Person

Dr. Anne-Kathrin Habermann ist Inhaberin der Einhorn-Apotheke in Leipzig. Die promovierte Chemikerin und Pharmazeutin liebt das Experimentieren. Wir sind immer ganz gespannt, was sie sich für die Kinderstube ausdenkt. Ob Basteltipp oder großes Küchenexperiment – nachmachen ist ausdrücklich erwünscht!