Sie sind hier:

Abenteuerspielplatz Natur - Viel zu erobern und zu entdecken!

Draußen in der Natur gibt es das ganze Jahr reichlich zu erleben, zu tun und zu entdecken. Die ersten Wiesenblumen im Frühling, Kastaniensammeln im Herbst. Im Sommer gibt es sowieso nichts Herrlicheres, als draußen im Freien zu sein. mehr


Leseclub als Wohlfühlort - Wie man Kinder zu den Büchern lockt

Leseclubs sind ein Angebot der außerschulischen Leseförderung, das sich an Kinder der Altersgruppe von 6 bis 12 Jahren richtet. Die Stiftung Lesen unterstützt solche Leseclubs mit Büchern, Medien und Mobiliar, auch Tablets werden zur Verfügung gestellt. Gerade bisher bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche sollen gefördert werden. Daher wird auch die Weiterbildung der ehrenamtlichen Betreuer finanziert. mehr


Sinnsuche auf Irrwegen

Pubertät ist die Zeit großer Gefühle und ebenso großer Verwirrung, der Suche nach Orientierung und oftmals auch nach Halt. Wenn die Jugendlichen den im Elternhaus vermissen, leben sie ihre Sehnsucht nach Zugehörigkeit und einer Bestimmung bisweilen auf extreme Weise aus. Rebellion und das Ringen um die eigene Identität können zu einem Kampf gegen die Allgemeinheit geraten. Eltern und Erzieher stehen dem dann erschreckt und fassungslos gegenüber. mehr


Was passiert, wenn man krank ist?

Überhaupt – was ist da eigentlich genau los im Körper? Geheimnisvolle Welten, bewohnt von unbekannten Wesen, guten Bakterien und schlechten, Fresszellen, Killerzellen, roten und weißen Blutkörperchen. Dazu noch Schleim und Säure. Besonders abenteuerlich wird es, wenn wir krank werden. Und was hat es eigentlich mit der Impfung auf sich, wieso schützt sie uns vor bestimmten Krankheiten? Allein schon der erste Besuch beim Arzt kann aufregend sein und vielleicht sogar bedrohlich erscheinen. mehr


Bunte Blätter für die Jüngsten

Mit Zeitschriften Büchermuffeln Lust aufs Lesen machen. mehr


Geschichten öffnen Türen

Die Sprache hat ganz wesentlichen Anteil an unserem Heimatgefühl. Und sie ebnet den Weg in eine neue, unbekannte Welt, wenn man die eigene Heimat verlassen musste. Erste Kontakte kann man freilich auch ohne viele Worte knüpfen. Kinder machen es uns immer wieder vor - sie gehen aufeinander zu, ganz ohne Scheu vor der fremden Sprache. Und lernen sie genau deshalb ganz fix. mehr


Bücher, die zum Mitmachen einladen

Bilderbücher sind eigene kleine Welten, die sich Kinder neugierig erschließen und begeistert immer wieder aufs Neue bestaunen. Sie helfen, das Treiben in der großen weiten Welt zu sortieren und besser zu verstehen. Wimmelbücher, in denen es unendlich viel zu entdecken gibt, werden niemals langweilig, mit manchen Büchern kann man Geräusche erkunden und dann gibt es „interaktive“ Bilderbücher – aus Pappe. Wer da die Wahl hat, hat wahrhaftig die Qual. mehr


Jedes Kind ist anders! Manche heißen auch so.

Besonders und berühmt sein, ein Star sein – das ist das eine. Besonders sein und auffallen, Außenseiter sein, das andere. Meist haben Kinder eher den Wunsch dazuzugehören, zu sein wie die anderen. Schnell kann es zu Ausgrenzung und Mobbing kommen. Daher ist es wichtig, Kindern die Achtung für das näher zu bringen, was nicht der Norm entspricht und damit vielleicht auch die eigenen Merkwürdigkeiten schätzen zu lernen.  mehr


Mit Büchern die Welt bereisen

Ferne Länder und fremde Sitten – das war für kleine und große Entdecker und Eroberer schon immer faszinierend. Welches Land befindet sich auf der anderen Seite der Erde? Läuft das Wasser dort wirklich anders herum durch den Abfluss ab? Was ist eigentlich in der Antarktis los? Viele Fragen, die die kindliche Vorstellungskraft beflügeln. Mit einer Reise in die Vergangenheit wird die Weltentdeckung sogar noch spannender.   mehr


Erzrivalen – vereint unschlagbar

Wer als Einzelkind aufwächst, wünscht sich oft sehnlichst einen Bruder oder eine Schwester, wer hingegen Geschwister hat, würde sie gern auch mal loswerden. Forscher sind sich sicher: Kaum eine Beziehung ist  so wichtig und so prägend wie die zu den Geschwistern. Es ist jedenfalls ein Thema, mit dem jeder so seine Erfahrungen hat und es ist tröstlich und amüsant zu lesen, wie es anderen ergeht. Drei besonders beliebte Bücher zu dem Thema stellen wir hier vor. mehr


Bücher für die Schultüte

Schulanfang! Ein wichtiger Tag. Der will gut vorbereitet sein. Das Angebot an Büchern für Erstleser ist enorm. Es gibt schöne Anthologien mit Geschichten, bei denen Eltern und Großeltern nostalgisch werden, weil sie auch alte Bekannte wie Jim Knopf oder Urmel aus dem Eis darin finden. Es fällt wirklich schwer, da eine Auswahl zu treffen. Wir haben es dennoch versucht und stellen Ihnen drei Bücher vor. mehr


Lesekompass

Lesen macht Spaß, Lesen regt an, Lesen bildet. Je früher man damit anfängt, desto besser auch für die späteren schulischen oder beruflichen Leistungen. mehr

Sonderausgabe zum Thema Sucht:

- Was Crystal so tückisch macht
- Pubertät, Peergroup und panische Eltern
- Von Verlangen und Belohnung

Was meinen Sie?